Heute

Ausstellungen

Brigitte Nolden – Parallele Welten

31. Mai bis 8. September 2024
Aus Anlass des 80. Geburtstages der Hamburger Künstlerin Brigitte Nolden zeigt das Stadtmuseum Harburg eine große Retrospektive ihres Schaffens.

Lost Places

25. Oktober 2024 bis 23. März 2025
In Zusammenarbeit mit der Hamburger Morgenpost und dem Fotografen Florian Quandt widmet sich das AMH in einer Foto-Ausstellung dem faszinierenden Thema Lost Places.

Zwischen den noch sichtbaren Füßen des Fotografen hindurch aus der Luft fotografiert: Innenalster, Jungfernstieg und das Hamburger Rathaus

Vom Rathausmarkt zum Rathausplatz

25. Oktober 2024 bis 23. März 2025
Das Stadtmuseum Harburg zeigt einen historischen Rundflug über Hamburg, Wilhelmsburg und Harburg mit Bildern des Fotografen Günther Krüger (1919-2003), der entscheidende Entwicklungen der Hamburger und Harburger Geschichte aus der Luft mit seiner Kamera festhielt.

Veranstaltungen

Heute

Rund um die Bischofsburg

Bischofsburg Speersort 10, Hamburg

Der archäologische Rundgang beginnt an einem der bedeutendsten Bodendenkmale Hamburgs: der Bischofsburg. Das ringförmige Turmfundament aus dem 12. Jahrhundert mit seinen 19 Metern Durchmesser ist das älteste erhaltene Steingebäude der Hamburger Altstadt. Warum das Fundament nach einem Bischof benannt ist und welche Funktion dieses gewaltige …

3.00EUR

Pressematerial: Wiedereröffnung der Bischofsburg

Steinfundament des Bischofsturms

Pressemitteilungen zur Bischofsburg

Wiedereröffnung des Museums

Ab sofort können Besucherinnen und Besucher wieder eines der bedeutendsten archäologischen Denkmäler der Hansestadt entdecken: Das Museum „Die Bischofsburg“ am Domplatz ist nach umfassender Neugestaltung wieder eröffnet. Die Fundamente von Hamburgs ältestem erhaltenen Gebäude nahe der historischen Hammaburg wurden frisch in Szene gesetzt. Das Turmfundament aus dem 12. Jahrhundert – inszeniert mit einer innovativen Lichtinstallation – lädt nun dazu ein, auf ganz neue Weise in die mittelalterliche Geschichte Hamburgs einzutauchen. Nach neuesten Forschungen könnte es sich sogar um das Fundament des ältesten Hamburger Stadttores handeln.

Der Eintritt in die Bischofsburg ist kostenlos, und Genuss und Museumsbesuch lassen sich hier verbinden: In den historischen Räumen hat die Eismanufaktur EISBRECHER eine Filiale eröffnet.

Wiedereröffnung mit großem Eröffnungsprogramm

Feierliche Eröffnung am 9. August 2023

Ab dem 9. August können die Besucherinnen und Besucher wieder ein ganz besonderes Denkmal entdecken: Das „Museum – Die Bischofsburg“ am Domplatz wird am Mittwoch, dem 9. August, nach umfassender Neugestaltung eröffnet.

Alle Museumsgäste können sich auf ein exklusiv für diesen Tag zusammengestelltes Programm freuen: Sie haben die Gelegenheit, das frisch in Szene gesetzte imposante Turmfundament aus dem 12. Jahrhundert bei Museumsführungen zu entdecken, sich im ArchäoMobil über die Archäologie im Herzen Hamburgs zu informieren oder sich von einem Comiczeichner humorvoll in Mittelaltergewändern portraitieren zu lassen. Und das Beste: In den historischen Räumen eröffnet die Eismanufaktur EISBRECHER eine Filiale und am Eröffnungstag kostet jede Kugel Eis von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr nur einen Euro. Der Eintritt in das Museum ist frei. Die Museumsdependance wird im Beisein von Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, eröffnet.

Pressebilder