Heute

Ausstellungen

PLAYMOBIL – Archäologische Zeitreise

5. Oktober 2022 bis 2. April 2023
Das Archäologische Museum Hamburg präsentiert eine Ausstellung der ganz besonderen Art: Deutschlands größte PLAYMOBIL-Sammlung ist erstmals in Hamburg zu sehen. Künstler und PLAYMOBIL-Sammler Oliver Schaffer verwandelt das Museum dafür in eine fantasievolle Spielzeug-Landschaft, die einen detailreichen Blick in die Vergangenheit ermöglicht.

Heino Jaeger „Man glaubt es nicht“

Ausstellung: 7. Juli bis 5. März 2023
Das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg feiert den Harburger Künstler Heino Jaeger

AMH Harburger Rathausplatz: Abenteuer Archäologie

Das Archäologische Museum Hamburg präsentiert seine archäologische Ausstellung in einem bisher einzigartigen Konzept als spannende Reise durch die Zeiten und Erlebnismuseum für die ganze Familie.
Im Zentrum stehen Fragen, die die Menschheit schon immer beschäftigt haben: Woher kommen wir? Wohin entwickeln wir uns? Die Antworten findet man nicht in althergebrachten Vitrinen, sondern beim Erkunden, Anfassen und Ausprobieren.

Veranstaltungen

Heute

300 Jahre Mühle Moisburg. Von der Amtswassermühle zum Kulturdenkmal

Referenten: Verena Pohl, M.A., Abteilungsleitung Volkskunde Freilichtmuseum am Kiekeberg und Chris Stölting, B.A., wissenschaftlicher Mitarbeiter Freilichtmuseum am Kiekeberg

Das Archäologische Museum Hamburg präsentiert am Donnerstag, dem 26. Januar 2023, um 18 Uhr einen neuen Vortrag in der Reihe “Schaufenster der Geschichte”. Diesmal sind …

Kostenlos

Fotografieren im Museum & FAQ

Fotowettbewerb EisZeiten

Alles was Sie rund um Ihren Besuch im AMH oder darüber hinaus wissen müssen

Darf im Museum fotografiert werden? Kann ich meinen Hund mitbringen? Diese und viele weitere Fragen rund um Ihren Besuch im AMH sowie darüber hinaus, haben wir hier gesammelt und beantwortet. 

Private Zwecke

Das Fotografieren und Filmen in den Ausstellungsräumen des AMH ist für private Zwecke ohne Stativ und Blitzlicht in den meisten Fällen erlaubt, da für unsere archäologischen Ausstellungsstücke keine Urheberrechte zu berücksichtigen sind. Bei Leihgaben und besonders im Rahmen von Sonderausstellungen kann es Ausnahmen geben, auf die wir Sie am Eingang der Räume oder an den einzelnen Objekten hinweisen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an unsere Aufsichten.

Auch wenn die Veröffentlichung in den sozialen Medien über eine private Nutzung hinausgeht, erlaubt das AMH die Anfertigung und Verbreitung von Aufnahmen des Museums und der museumseigenen Sammlungsobjekte auf nicht-kommerziellen Accounts. Wenn Sie ihre Ausstellungsfotos teilen wollen, freuen wir uns, wenn Sie unseren Hashtag #amhde verwenden und/oder uns markieren. 

Bitte beachten Sie jedoch jederzeit die Persönlichkeitsrechte anderer Besucher:innen und Mitarbeiter:innen des Museums und fotografieren, filmen oder veröffentlichen Sie diese nicht ohne ihre ausdrückliche Erlaubnis.

Berichterstattung

Sehr gern ermöglichen wir für Ihre Berichterstattung das Fotografieren und Filmen zu redaktionellen Zwecken in unseren Räumen innerhalb oder auch außerhalb unserer Öffnungszeiten. Zur Realisierung ist eine frühzeitige Anmeldung und Absprache notwendig. Wenden Sie sich hierzu bitte an unsere Pressereferentin Beate Trede unter presse@amh.de oder 040 42871 2497. Ausgewählte Pressefotos finden Sie jederzeit im Pressebereich der Website.

Gewerbliche und kommerzielle Zwecke

Das Fotografieren und Filmen zu gewerblichen und kommerziellen Zwecken bedarf einer ausdrücklichen Genehmigung des Museums. Melden Sie sich hierzu mit Ihrer Anfrage bei unserer Pressereferentin Beate Trede unter presse@amh.de.

In unseren Häusern am Museumsplatz und dem Harburger Rathausplatz stehen unbewachte Garderoben zur Verfügung sowie eine begrenzte Anzahl an Schließfächern, die Sie gegen einen an der Kasse hinterlegten Pfand nutzen können. Größere Gepäckstücke wie Koffer oder Helme können abhängig von der Auslastung in individueller Absprache an den Kassentresen verwahrt werden. Das Museum übernimmt keine Haftung.

Wir empfehlen, Kinderwagen an den Garderoben abzustellen. Ihre Mitnahme in die Ausstellungsräume ist zwar gestattet, soweit der Publikumsverkehr und die Ausstellungsarchitektur es zulassen. Allerdings stehen aktuell keine Aufzüge zur Verfügung, um die oberen Ausstellungsräume zu erreichen. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Besucher:innen.

In unseren Ausstellungsräumen ist die Mitnahme von Essen und Getränken nicht gestattet, um die Ausstellungsobjekte zu schützen. In der Museumsgastronomie Helms Lounge am Museumsplatz können Sie sich in ansprechendem Ambiente bei Speisen und Getränken stärken.

Mitgebrachte Erfrischungen und Snacks können Sie im Foyer beider Häuser verzehren. Picknick-Tische oder Aufenthaltsräume stehen hierfür aber nicht zur Verfügung.

In unseren Häusern am Museumsplatz und dem Harburger Rathausplatz steht jeweils im barrierefreien Waschraum ein Wickeltisch zur Verfügung.

Die Mitnahme von Tieren ins Museum ist generell leider nicht gestattet. Ausgenommen von dieser Regelung sind Blindenhunde. In der Museumsgastronomie Helms Lounge sind angeleinte Hunde willkommen.

Das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg verfügt nicht über eigene Besucher-Parkplätze. Das teilweise kostenlose Parken ist in den angrenzenden Straßen möglich, die Parksituation allerdings meist angespannt. 

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, da sowohl die S-Bahnstation “Harburg Rathaus” als auch mehrere Bushaltestellen nur wenige Meter von unseren Häusern entfernt sind.

Wenn Sie unsere Ausstellungen mit einer Gruppe mit mehr als 10 Personen ohne die Buchung einer Führung oder eines Programmes besuchen möchten, müssen Sie sich frühzeitig anmelden und einen Termin vereinbaren. Die Gebühr für selbstorganisierte Gruppen beträgt pauschal 20 Euro. Richten Sie Ihre Anfrage bitte direkt an den Museumsdienst Hamburg, der unsere Buchungen verwaltet.

Sollten Sie auf unserem Online-Auftritt, in unseren Publikationen oder in der öffentlichen Berichterstattung auf Bildmaterial gestoßen sein, das Sie für redaktionelle, wissenschaftliche oder kommerzielle Zwecke verwenden möchten, können Sie sich jederzeit gern mit einer Bildanfrage an presse@amh.de wenden. Eine Nutzung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung und unter Nennung des Bildnachweises © Archäologisches Museum Hamburg gestattet. 

Sie suchen bronzezeitliche Haarknotenfibeln, einen römischen Weineimer oder Grabbeigaben aus Norddeutschland für Ihr geplantes Ausstellungs- oder Forschungsprojekt? Gern arbeiten wir kollegial mit Ihnen zusammen und stellen Ihnen Leihgaben aus unserer Sammlung zeitweise zur Verfügung. Wenden Sie sich hierfür an unseren Sammlungsleiter Dr. Michael Merkel unter michael.merkel@amh.de oder telefonisch unter 040 42871 3607.

Das historische Archiv des AMH dokumentiert die Arbeit des Museums. Wenn Sie eine Anfrage an das Archiv richten wollen oder an einer eine Recherche interessiert sind, wenden Sie sich bitte an archiv@amh.de

Reservierung sowie exklusive Anmietungen der Museumsgastronomie Helms Lounge für geschlossene Gesellschaften und private Feiern sind möglich. Wenden Sie sich hierzu bitte den Inhaber Herrn Naiem Sharifi unter info@helms-lounge.de oder telefonisch unter 040 767 55 799.