Heute

Ausstellungen

Light my Fire – MENSCH MACHT FEUER 11.10.23-28.04.24 Archäologisches Museum Hamburg

LIGHT MY FIRE – MENSCH MACHT FEUER

11. Oktober 2023 bis 28. April 2024
Das Bedürfnis nach Licht in der Finsternis ist so alt wie die Menschheit selbst. Die ersten Hinweise auf die bewusste Erzeugung von Feuer lassen sich bereits in der Steinzeit vor etwa 500.000 Jahren finden. Die Sonderausstellung „LIGHT MY FIRE – MENSCH MACHT FEUER“ beleuchtet aber nicht nur die kulturgeschichtliche Bedeutung von Feuer und Licht, sondern auch den Fortschritt, den diese mit sich gebracht haben.

Harburg von oben

28. April 2023 bis 28. April 2024
Einmal wie ein Vogel das alte Harburg von oben betrachten – das können die Besucher in der Ausstellung des Stadtmuseums Harburg, in der historische Luftaufnahmen gezeigt werden.

Brigitte Nolden: Alte Elbbrücke, 2023

Brigitte Nolden – Parallele Welten

31. Mai bis 8. September 2024
Aus Anlass des 80. Geburtstages der Hamburger Künstlerin Brigitte Nolden zeigt das Stadtmuseum Harburg eine große Retrospektive ihres Schaffens.

Veranstaltungen

Heute

Storys: Unser digitales Ausstellungsformat

Ausschnitt des Codex Vicelini

Ausstellungen im Erzählformat

Mit unseren Webstorys bieten wir digitale Ausstellungen im Erzählformat. Tauchen Sie mit uns ab in spannende Themen aus Archäologie und Stadtgeschichte. Entdecken Sie Objekte und Funde aus unseren Sammlungen, atemberaubende Rekonstruktionen, historische Fotografen und Dokumente vermittelt in einem ansprechenden und kurzweiligen Storyformat.

Die Storys

Mythos Hammaburg

Das Archäologische Museum Hamburg erzählt eines der spannendsten Kapitel in der Geschichte der Stadt: Die Entdeckung der legendären Hammaburg. Ergründen Sie mit uns die zahlreichen Rätsel um die historische Keimzelle der Hansestadt!

Rennradfahrer Mußfeldt bei der Zieleinfahrt

Harburger Fahrrad-Geschichten

In Harburg wird seit den 1950er-Jahren Radsportgeschichte geschrieben. Das Rundstreckenrennen um den Großen Phoenix-Preis gilt als das schwerste seiner Art in Norddeutschland und zieht Jahr für Jahr Tausende an die Strecke in Eißendorf. Zusammen mit zwei Harburger Radsportlegenden hat sich das Stadtmuseum Harburg auf die Suche nach diesem heute fast vergessenen Kapitel der Harburger Sportgeschichte gemacht.