Die kostbaren Leihgaben der Kunstkammer St. Petersburg sind für die Sonderausstellung “EisZeiten – Die Kunst der Mammutjäger” in Hamburg eingetroffen.

Ausstellung EisZeiten

Das Archäologische Museum Hamburg zeigte mit der Ausstellung »EisZeiten – Die Kunst der Mammutjäger« (bis 14. Mai 2017) eine stattliche Anzahl originaler Meisterwerke der Eiszeitkunst aus der Zeit der Anfänge menschlichen Kunstschaffens. Insbesondere die herausragenden Funde aus den Sammlungen in Sankt Petersburg sowie die kleinen Elfenbeinfiguren der Schwäbischen Alb aus den Sammlungen der Universität Tübingen sind herauszustellen, da sie zu den ältesten Kunstwerken der Welt zählen.