FAMILIENPROGRAMM LANGE NACHT DER MUSEEN

Zur Langen Nacht der Museen am Samstag, dem 21. April 2018 präsentiert sich das Archäologische Museum Hamburg von 18.00 bis 2.00 Uhr allen Nachtschwärmern unter dem diesjährigen häuserübergreifenden Motto „Forsch Dich durch die Nacht“. Eine tolle Gelegenheit für Kulturhungrige, die neue Ausstellung des Museums „Zwei Millionen Jahre Migration“ zu besuchen und ein exklusiv für diesen Tag zusammengestelltes Programm rund um das Thema „Ankommen“ zu erleben. Das Archäologische Museum Hamburg bietet in dieser Nacht eine abwechslungsreiche Mischung aus spektakulären Vorführungen und spannenden Aktionen zum Mitmachen, die auch für die jüngeren Besucher manches Abenteuer bereithalten.

 

Sonderausstellung

„Zwei Millionen Jahre Migration” ist der Titel der Sonderausstellung, die das Archäologische Museum Hamburg vom 13. April bis 2. September 2018 zeigen wird. Die Ausstellung verdeutlicht mit einem Blick in unsere früheste menschliche Entwicklungsgeschichte, dass Mobilität und Migration selbstverständliche Bestandteile des Menschseins und kein modernes Phänomen sind. Die Spurensuche im Museum führt dabei von den Wurzeln des Menschen in Afrika bis nach Asien und Europa. Wie begann die Reise des Menschen, welche Ursachen, Mechanismen und Auswirkungen stehen hinter dem Phänomen der Migration? Die Schau lädt dazu ein, diese Fragen zu ergründen.
13. April bis 2. September 2018
Museumsplatz 2

 

Kurzführung „Woher kommen wir?“

Wir Menschen sind seit 2 Millionen Jahren unterwegs. Woher wir kommen und was genau die Reise unserer Vorfahren mit unserer Gegenwart und Zukunft zu tun hat, diesen Fragen wird in einer spannenden Führung durch die neue Ausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“ nachgegangen. Die Besucher begeben sich auf eine Zeitreise und entdecken, welches genetisches Erbe in ihnen steckt. Neue Forschungsmethoden geben heute ungeahnte und überraschende Einblicke in die Thematik.

18:45 – 19:15 Uhr
19:45 – 20:15 Uhr
20:45 – 21.15 Uhr
21:45 – 22:15 Uhr
22:45 – 23:15 Uhr
23:45 – 00:15 Uhr
Museumsplatz 2

 

Kurzführung „Spurensuche“

Die Menschen hinterließen in den vergangenen Epochen ihre Spuren in Form unterschiedlicher Wirtschaftsweisen, Bestattungssitten, Modetrends oder Glaubensbekenntnissen. Durch die Erforschung archäologischer Artefakte können die durch Wanderungsbewegungen ausgelösten Entwicklungen über lange Zeiträume betrachtet werden. Der Gang durch einen Teil der Ausstellung zeigt, welche Spuren die verschiedenen Migrationsereignisse in Norddeutschland hinterlassen haben.

19:30 – 20:00 Uhr
20:30 – 21:00 Uhr
21:30 – 22:00 Uhr
22:30 – 23:00 Uhr
23:30 – 00:00 Uhr
00:30 – 01:00 Uhr
Harburger Rathausplatz 5

 

Mitmach-Aktion: „Funkenschlag“

Feuer zu machen, ist gar nicht so einfach. Sein Nutzen ist jedoch von unschätzbarem Wert für den Menschen. Es wärmt, schützt und ist auf vielfältige Art nützlich zur Sicherung und Erleichterung des (Über-)Lebens. Die Beherrschung des Feuers ermöglichte es den Menschen, auch die kälteren Regionen der Erde zu besiedeln. An der Mitmachstation dreht sich alles um das feurige Element. Hier können Funken geschlagen und Feuer entfacht werden.

18:00 – 01:00 Uhr
Harburger Rathausplatz 5

 

Mitmach-Aktion: „Bunte Perlen“

Sich zu schmücken, ist seit jeher ein Bedürfnis des Menschen. Schmuck ist Ausdruck des eigenen Selbstverständnisses und kann zudem die Zugehörigkeit zu einer Gruppe symbolisieren. In Gräbern findet sich Schmuck häufig als Grabbeigabe für die Verstorbenen. Bei sächsischen Frauen des Frühmittelalters waren Gewandspangen, Ringschmuck und Glasperlen besonders beliebt.  Nach originalen Vorbildern werden in der Mitmach-Werkstatt aus Fimo bunte Perlen geformt.

18:00 – 01:00 Uhr
Harburger Rathausplatz 5

 

Mitmach-Aktion: „Und woher kommen Sie?“

Migration und Mobilität sind seit Beginn der Menschheitsgeschichte ein natürlicher Bestandteil des Menschen. Daher haben wir alle einen Migrationshintergrund. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns, und werden Sie Teil unseres Migrationsarchivs! Mit Dr. Claudia Merthen und Dr. Marcus Beck.

18:00 – 01:00 Uhr
Harburger Rathausplatz 5

 

Kulinarisches: „Alles aus einem Topf“

Ein Suppentopf mit bunten Zutaten köchelt auf dem Feuer vor dem Museum.

18:00 – 00:00 Uhr
Harburger Rathausplatz 5

 

Kulinarisches: „Orient trifft Okzident

Köstliche Speisen aus dem Morgen- und Abendland serviert die Helms Lounge.
18:00 – 00:00 Uhr
Museumsplatz 2 / Helms Lounge


Standort:

Archäologisches Museum Hamburg Dauerausstellung

Harburger Rathausplatz 5
21073 Hamburg

Archäologisches Museum Hamburg Sonderausstellung

Museumsplatz 2
21073 Hamburg

Infos:

Tickets 17 Euro, ermäßigt 12 Euro

Termin(e):