Mythos Hammaburg Blog
Facebook Normal Googleplus Normal App Store Google Play
 

Adresse & Anfahrt

Museum (Haupthaus)

Museumsplatz 2
21073 Hamburg

Tel. 040/42871-3609

▸ weitere Infos

Öffnungszeiten

Das Museum ist Di-So in der Zeit von 10.00-17.00 Uhr für Sie geöffnet.

Eintrittspreise

Erwachsene: 6 Euro
Ermäßigt: 4 Euro
Bis 17 Jahren frei
Inhaber der HamburgCARD ermäßigt

Der Eintritt berechtigt zum Besuch aller Häuser des Museums.

Für Gruppen und bei einigen Sonderveranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise

 
140626_Hammaburg_dunkel-quadrat.jpg

Mythos Hammaburg

31.10.2014 bis 26.04.2015

Museum (Haupthaus)
Museumsplatz 2
21073 Hamburg
Anfahrt
Weitere Informationen

Highlight Arrow White

Mythos Hammaburg

31.10.2014 bis 26.04.2015

Highlight Arrow White

Abenteuer Archäologie: Entdecken. Erleben. Verstehen.

15.05.2009 bis 31.12.2016

 
ZoomHammaburg-Mitmachprogramm-1-klein.jpg

Tag der offenen Tür: Freier Eintritt am Ostersonntag

Das Archäologische Museum Hamburg veranstaltet am Ostersonntag im Rahmen seiner großen Sonderausstellung “Mythos Hammaburg – Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs” einen Tag der offenen Tür. Am 5. April können Besucher das Museum von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt erkunden und im Rahmen von Führungen und Workshops Interessantes über die Entstehung der Hansestadt erfahren.

 

Weiter…

ZoomPlakat LNDM2015-5.jpg

Lange Nacht der Museen: Die Wikinger kommen!

In der Langen Nacht der Museen am 18. April 2015 sind die Wikinger zu Gast im Archäologischen Museum Hamburg und schlagen ihre Zelte auf. Händler bieten Waren feil und erzählen Geschichten von Reisen in ferne Länder. Eisenschmiede lassen sich über die Schulter schauen, wenn sie aus Erz das Eisen für Werkzeuge und Waffen herstellen. An Mitmachstationen können Besucher selbst zu Wikingern werden und z.B. in historische Gewänder schlüpfen.

 

Weiter…

ZoomHolzkonstruktion-Neue Burg-2-mini.jpg

Einzigartige Holzkonstruktion der „Neuen Burg“ aus dem 11. Jahrhundert freigelegt

Seit August 2014 graben die Experten des Archäologischen Museums Hamburg auf einer 360m² großen Fläche am Hopfenmarkt in der Hamburger Neustadt. Jetzt konnten besonders gut erhaltene Fundamentreste der “Neuen Burg” gesichert werden. Den Archäologen ist es gelungen, Holzkonstruktionen aus fast tausend Jahre alten Baumstämmen im Burgwall freizulegen.

 

Weiter…

ZoomRendering-3mini.jpg

Neue Vortragsreihe zum Mythos Hammaburg

Im Rahmen der Sonderausstellung “Mythos Hammaburg” hat das Archäologische Museum Hamburg eine spannende Vortragsreihe zusammengestellt. Wissenschaftler aus Norddeutschland berichten über ihre aktuellen Forschungen zum Frühmittelalter, informieren über Sachsen, Franken, Wikinger und Slawen, über ihre Burgen, Häfen, Handelsplätze, Herrschaftspolitik und Bestattungssitten. Zu den besonderen Programmpunkten gehören das Vorführen von Waffentechniken und ein filmischer Rückblick auf die Ausgrabungen in der Hamburger Altstadt.

 

Weiter…

ZoomGrabung-Hopfenmarkt-1mini.jpg

Archäologische Ausgrabung zur Neuen Burg

Die legendäre Hammaburg in der Hamburger Altstadt ist gefunden, nun graben die Archäologen in der Neustadt: Am Hopfenmarkt wird im Vorfeld einer Neubebauung eine 12-monatige Grabung des Archäologischen Museums Hamburg stattfinden. Das Gebiet rund um den Hopfenmarkt birgt ein für Hamburg einzigartiges Bodendenkmalensemble. Hier begann vor fast 1.000 Jahren die Entwicklung Hamburgs von der Burg zur Stadt. Auf dem 360 m² großen Grabungsfeld sind archäologische Funde der um 1061 errichteten Ringwallbefestigung der “Neuen Burg” und der 1195 erstmals schriftlich erwähnten Hauptkirche St. Nikolai im Erdreich erhalten. Diese sollen nun vor einer Neubebauung ausgegraben und wissenschaftlich dokumentiert werden.

 

Weiter…