Objekt: Pflaumenkerne, Walnussschalen und Kirschkerne
Alter: 1300 – 1900 (Mittelalter/Neuzeit)
Fundort: Hamburg-Altstadt

Bei Ausgrabungen an der Großen Reichenstraße wurden 1989 aus einer hölzernen Abwasserleitung Kirsch- und Pflaumenkerne sowie Walnussschalen geborgen, die als Abfall entsorgt worden waren. Weitere Kirschkerne fanden sich zusammen mit den Resten von mittelalterlichen Daubengefäßen ebenfalls bei Ausgrabungen in der Hamburger Altstadt.
Derartige Nahrungsreste ermöglichen wichtige Aussagen zur Ernährung der städtischen Bevölkerung und eröffnen Einblicke in den Speisezettel der Menschen seit dem Mittelalter.

Abenteuer Archäologie: Entdecken. Erleben. Verstehen.
Unser AMH-Guide nimmt Euch mit durch die Dauerausstellung des Archäologischen Museums Hamburg. Die Ausstellung hat von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen: https://amh.de/ausstellungen/daueraustellung-archaeologie/