Objekte:
1 Kronenhalsring
2 Scheibenhalsring

Alter:
Um 200 – 250 v.Chr. (Vorrömische Eisenzeit)

Fundort:
1 Geesthacht, Kr. Hzgtm. Lauenburg
2 Cuxhaven-Debstedterbüttel, Kr. Cuxhaven

Die ungewöhnliche Form der so genannten Kronenhalsringe hatte für die Menschen vor 2 200 Jahren offensichtlich eine besondere Bedeutung: Immer wieder wurdenderartige Ringe als Opfergaben in Mooren deponiert. Deutlich seltener wurden sie Verstorbenen als Beigabe mit ins Grab gegeben wie das Exemplar aus Geesthacht, das gleichzeitig eine regionale Sonderform darstellt.

Abenteuer Archäologie: Entdecken. Erleben. Verstehen.
Unser AMH-Guide nimmt Euch mit durch die Dauerausstellung des Archäologischen Museums Hamburg. Die Ausstellung hat von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen: https://amh.de/ausstellungen/daueraus…