Heute

Ausstellungen

Brigitte Nolden – Parallele Welten

31. Mai bis 8. September 2024
Aus Anlass des 80. Geburtstages der Hamburger Künstlerin Brigitte Nolden zeigt das Stadtmuseum Harburg eine große Retrospektive ihres Schaffens.

Lost Places

25. Oktober 2024 bis 23. März 2025
In Zusammenarbeit mit der Hamburger Morgenpost und dem Fotografen Florian Quandt widmet sich das AMH in einer Foto-Ausstellung dem faszinierenden Thema Lost Places.

Zwischen den noch sichtbaren Füßen des Fotografen hindurch aus der Luft fotografiert: Innenalster, Jungfernstieg und das Hamburger Rathaus

Vom Rathausmarkt zum Rathausplatz

25. Oktober 2024 bis 23. März 2025
Das Stadtmuseum Harburg zeigt einen historischen Rundflug über Hamburg, Wilhelmsburg und Harburg mit Bildern des Fotografen Günther Krüger (1919-2003), der entscheidende Entwicklungen der Hamburger und Harburger Geschichte aus der Luft mit seiner Kamera festhielt.

Veranstaltungen

Heute

Rund um die Bischofsburg

Bischofsburg Speersort 10, Hamburg

Der archäologische Rundgang beginnt an einem der bedeutendsten Bodendenkmale Hamburgs: der Bischofsburg. Das ringförmige Turmfundament aus dem 12. Jahrhundert mit seinen 19 Metern Durchmesser ist das älteste erhaltene Steingebäude der Hamburger Altstadt. Warum das Fundament nach einem Bischof benannt ist und welche Funktion dieses gewaltige …

3.00EUR

Handbuch zur AMH-Website

Bildunterschriften

Unterschied zwischen Beschriftung und Beschreibung

Die Beschriftung wird unter dem Bild als Bildunterschrift angezeigt. Sie sollte bei Fremdbildern aus rechtlichen Gründen die Copyright-Information enthalten.

Ob die Beschriftung wirklich angezeigt werden soll, kann für Einzelbilder und Galerien individuell festgelegt werden.

Die Beschreibung wird in der Lightbox (Klick auf Vergrößern) unter dem Bild angezeigt. Sie kann darum etwas länger sein als die Beschriftung. Dass in der Lightbox die Beschreibung angezeigt wird, ist in den Elementor-Voreinstellungen Website > Lightbox festgelegt. Das kann geändert werden, ist jedoch nicht empfehlenswert.

Beschriftung eingeben

Die Beschriftung von Bildern kann eingegeben werden über

  • Das Feld „Beschriftung“ in Mediathek – es ist empfehlenswert, das beim Upload der Bilder direkt zu tun
  • Bei Einzelbildern im Bildwidget über das Feld Bildunterschrift > „Beschriftung des Anhangs“ – in diesem Fall wird der Text aus dem bereits in der Mediathek befüllten Feld „Beschriftung“ angezeigt
  • Bei Einzelbildern über das Feld Bildunterschrift > „Eigene Beschriftung“ – so kann einen seitenindividuelle Bildunterschrift für das ausgewählte Bild erstellt werden. Achtung: Diese Bildunterschrift wir nicht in das Feld „Beschriftung“ in der Mediathek übernommen
  • Bei Galeriebildern in „Galerie bearbeiten“ über das Feld „Beschriftung“ – Achtung: Der dort eingetragene Text ersetzt den Text im Feld „Beschriftung“ in der Mediathek. Wenn bereits ein Text in „Beschriftung“ vorhanden ist, wird er bei Galerien an dieser Stelle voreingestellt

Sonderfall Bildunterschrift/Beschriftung über mehrere Bilder

Es kann sinnvoll sein, einer kleinen Bilderegalerie eine gemeinsame Bildunterschrift zu geben, besonders, wenn wiederholende oder sehr ähnliche Motive gezeigt werden sollen.

Beispiel: Die Postkarten auf der Seite „Ausflugsziele in Harburg um 1900„.

In diesem Fall ist die Bildunterschrift ein extra Textfeld, das unterhalb der Galerie angelegt wird.
Damit die Optik der Bildunterschrift stimmt, wird diesem Textelement die CSS-KLasse „bildunterschrift“ zugewiesen und zwar im Elementor Bereich „Erweitert“ im Feld „CSS-Klassen“

Beispiel für eine Bildunterschrift als Text mit hinterlegter CSS-Klasse

Ausrichtung & Optik

Bildunterschriften auf normalen Seiten und Beiträgen sind immer linksbündig, kursiv, etwas heller und kleiner. Die Werte sind per CSS festgelegt.

Bildunterschriften in Webstorys sind immer mittig, kursiv, weiß und etwas kleiner. Die Werte sind per CSS festgelegt.

Sollte das an irgendeiner Stelle nicht funktionieren, bitte Bescheid sagen, dass es in den CSS angepasst wird. Bitte keine manuellen Korrekturen, das führt langfristig zu nicht reproduzierbarem Chaos.

Inhalt