Heute

Ausstellungen

PLAYMOBIL – Archäologische Zeitreise

5. Oktober 2022 bis 2. April 2023
Das Archäologische Museum Hamburg präsentiert eine Ausstellung der ganz besonderen Art: Deutschlands größte PLAYMOBIL-Sammlung ist erstmals in Hamburg zu sehen. Künstler und PLAYMOBIL-Sammler Oliver Schaffer verwandelt das Museum dafür in eine fantasievolle Spielzeug-Landschaft, die einen detailreichen Blick in die Vergangenheit ermöglicht.

Heino Jaeger „Man glaubt es nicht“

Ausstellung: 7. Juli bis 5. März 2023
Das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg feiert den Harburger Künstler Heino Jaeger

AMH Harburger Rathausplatz: Abenteuer Archäologie

Das Archäologische Museum Hamburg präsentiert seine archäologische Ausstellung in einem bisher einzigartigen Konzept als spannende Reise durch die Zeiten und Erlebnismuseum für die ganze Familie.
Im Zentrum stehen Fragen, die die Menschheit schon immer beschäftigt haben: Woher kommen wir? Wohin entwickeln wir uns? Die Antworten findet man nicht in althergebrachten Vitrinen, sondern beim Erkunden, Anfassen und Ausprobieren.

Veranstaltungen

Heute

073 Fremde Tracht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Objekt: Fibeln
Alter: 350 – 50 v. Chr. (Vorrömische Eisenzeit)
Fundort: Holte-Spangen (Kr. Cuxhaven), Hamburg-Fuhlsbüttel, Hamburg-Volksdorf, Wetzen (Kr. Lüneburg), Berensch-Voßberg (Kr. Cuxhaven)

Aus aller Herren Länder stammen diese Fibeln und verdeutlichen damit, wie weit schon in der Vorrömischen Eisenzeit Modeeinflüsse reichten. Die in Holte-Spangen gefundene Fibel stammt aus Südrussland, die beiden Stücke aus Hamburg haben ihren Ursprung in Süddeutschland bzw. Ungarn. Die Fibel aus Wetzen wurde tatsächlich an der Niederelbe hergestellt, sehr ähnliche Stücke gab es aber auch auf Gotland und an der Weichselmündung. Bei der Fibel aus Berensch-Voßberg handelt es sich um die einheimische Nachahmung einer keltischen Fibel. Ob die importierten Gewandspangen mit ihrem Besitzer, als Geschenk oder Beutegut in den Norden gelangten, ist in allen Fällen unbekannt.

Abenteuer Archäologie: Entdecken. Erleben. Verstehen.

Unser AMH-Guide begleitet Sie durch die archäologische Ausstellung des AMH.

Alle Videos dieser Reihe