Heute

Ausstellungen

Brigitte Nolden – Parallele Welten

31. Mai bis 8. September 2024
Aus Anlass des 80. Geburtstages der Hamburger Künstlerin Brigitte Nolden zeigt das Stadtmuseum Harburg eine große Retrospektive ihres Schaffens.

Lost Places

25. Oktober 2024 bis 23. März 2025
In Zusammenarbeit mit der Hamburger Morgenpost und dem Fotografen Florian Quandt widmet sich das AMH in einer Foto-Ausstellung dem faszinierenden Thema Lost Places.

Zwischen den noch sichtbaren Füßen des Fotografen hindurch aus der Luft fotografiert: Innenalster, Jungfernstieg und das Hamburger Rathaus

Vom Rathausmarkt zum Rathausplatz

25. Oktober 2024 bis 23. März 2025
Das Stadtmuseum Harburg zeigt einen historischen Rundflug über Hamburg, Wilhelmsburg und Harburg mit Bildern des Fotografen Günther Krüger (1919-2003), der entscheidende Entwicklungen der Hamburger und Harburger Geschichte aus der Luft mit seiner Kamera festhielt.

Veranstaltungen

Heute

Rund um die Bischofsburg

Bischofsburg Speersort 10, Hamburg

Der archäologische Rundgang beginnt an einem der bedeutendsten Bodendenkmale Hamburgs: der Bischofsburg. Das ringförmige Turmfundament aus dem 12. Jahrhundert mit seinen 19 Metern Durchmesser ist das älteste erhaltene Steingebäude der Hamburger Altstadt. Warum das Fundament nach einem Bischof benannt ist und welche Funktion dieses gewaltige …

3.00EUR

016 Fischdose

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Objekt: Kochgefäß (Replik), Fragment eines Kochgefäßes, Fischspeer (Replik), Fischspeer, Angelhaken, Netzsenker, Fischgräten, Muscheln
Alter: 9.500 v. Chr. – 1800 n. Chr. (Mittelsteinzeit bis Neuzeit)
Fundort: Hamburg-Lohbrügge, Duvensee (Kr. Herzogtum Lauenburg), Hamburg-Blankenese, Hamburg-Altstadt

Seit der mittleren Steinzeit ist Fischfang in Norddeutschland nachgewiesen. Aus Fasern von Baumrinden wurden Netzte geknüpft und mit steinernen Netzsenkern beschwert. Geangelt wurde mit Haken und Fischspeeren aus Stein und Knochen. Auch Kochtöpfe sind seit der Mittelsteinzeit bekannt. Die so genannten Spitzbodengefäße konnten zwischen Steinen direkt in das Feuer gestellt werden. Chemische Analysen zeigen, dass in diesen Töpfen vorwiegend Fischsuppen zubereitet wurden.

Abenteuer Archäologie: Entdecken. Erleben. Verstehen.

Unser AMH-Guide begleitet Sie durch die archäologische Ausstellung des AMH.

Alle Videos dieser Reihe