Heute

Ausstellungen

Light my Fire – MENSCH MACHT FEUER 11.10.23-28.04.24 Archäologisches Museum Hamburg

LIGHT MY FIRE – MENSCH MACHT FEUER

11. Oktober 2023 bis 28. April 2024
Das Bedürfnis nach Licht in der Finsternis ist so alt wie die Menschheit selbst. Die ersten Hinweise auf die bewusste Erzeugung von Feuer lassen sich bereits in der Steinzeit vor etwa 500.000 Jahren finden. Die Sonderausstellung „LIGHT MY FIRE – MENSCH MACHT FEUER“ beleuchtet aber nicht nur die kulturgeschichtliche Bedeutung von Feuer und Licht, sondern auch den Fortschritt, den diese mit sich gebracht haben.

Harburg von oben

28. April 2023 bis 28. April 2024
Einmal wie ein Vogel das alte Harburg von oben betrachten – das können die Besucher in der Ausstellung des Stadtmuseums Harburg, in der historische Luftaufnahmen gezeigt werden.

Brigitte Nolden: Alte Elbbrücke, 2023

Brigitte Nolden – Parallele Welten

31. Mai bis 8. September 2024
Aus Anlass des 80. Geburtstages der Hamburger Künstlerin Brigitte Nolden zeigt das Stadtmuseum Harburg eine große Retrospektive ihres Schaffens.

Veranstaltungen

Heute

Familien-Aktion: Abenteuer Archäologie

Archäologisches Museum Hamburg Harburger Rathausplatz 5, Hamburg

Das Archäologische Museum Hamburg präsentiert im Rahmen einer Familienführung eine archäologische Erlebniswelt, die kleinen und großen Besuchern einen lebendigen und faszinierenden Einblick in die Vor- und Frühgeschichte Norddeutschlands bietet. Anschließend können in der Mit-Mach-Werkstatt die Werkstoffe und Geräte, mit den unsere Vorfahren …

3.00EUR

Rückblick: Bericht Exkursion zur Karoxbosteler Mühle

13. April 2019

Die historische Wassermühle in Karoxbostel hat einen weitreichenden Ruf. Der aktive Mühlenverein entriss die Ruine am Karoxbosteler Mühlenbach dem weiteren Verfall. Auf einer Exkursion überzeugten sich 31 Mitglieder und Gäste unseres Museumsvereins von den Erfolgen des 2012 von Emily Weede und 88 anderen Enthusiasten gegründeten Mühlenvereins. Ein Teil unserer Gruppe wanderte durch den Höpen an.

Emily Weede zeigte uns die einzelnen Arbeitsgebäude und die gute Stube. Das oberschlächtige Wasserrad wird aus aufgestauten Fischteichen angetrieben. Der Mühlenverein hat etliche ehrenamtliche Müller sowie auch Sägemüller mit „Diplom“ ausgebildet. Andere Ehrenamtliche sammeln z. B. den Müll am Gelände auf und bereiten den Mühlen-Imbiß zu, an dem wir uns stärken durften.

Text und Fotos: Helga Weise