Logo AMH Shop
Ihre Auswahl
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.
0,00  0

Santoku-Küchenmesser aus 1000 Jahre altem Holz

Ein exklusives Küchenmesser aus der Sonderedition “1000 Jahre Neue Burg Hamburg” handgefertigt aus originalem Holz von den archäologischen Ausgrabungen im Herzen Hamburgs.

289,00 

inkl. MwSt.

Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Handgeschmiedetes Santoku-Küchenmesser aus dem tausendjährigen Holz der Neuen Burg

Ein Liebhaberstück

Teil der exklusiven Kollektion “1000 Jahre Neue Burg Hamburg” aus historischem Holz sind die limitierten Santoku-Küchenmesser – mit handgefertigten Griffen aus der tausendjährigen Mooreiche der Neuen Burg. Echte Leidenschaft für das Handwerk, hochwertige Materialien und eine Herstellung mit großer Präzision – das sind die Komponenten, die die Unikate aus der Edition “1000 Jahre Neue Burg Hamburg” einzigartig machen.

Exklusive Handwerkskunst für den ambitionierten Hobby-Koch – das verspricht das Santoku-Küchenmesser mit originalem Fundholz der Neuen Burg Hamburg. Die ca. 17.2 cm langen Klingen der Messer aus Carbonstahl stammen aus der bekannten finnischen Schmiede Roselli und werden dort handgefertigt: funktionales skandinavisches Klingen-Design nach japanischem Vorbild. Der handliche Messergriff besteht aus tausendjähriger Mooreiche, geborgen bei den archäologischen Ausgrabungen im Herzen Hamburgs.

Ein einmaliges Geschenk und ein Stück Hamburger Stadtgeschichte

Uralte Mooreiche, 1000 Jahre lang tief unter dem Straßenpflaster verborgen: Dieser Schatz wurde bei archäologischen Ausgrabungen im Herzen Hamburgs gehoben – Eichenholz, das einst zum Wall der Neuen Burg aus dem 11. Jahrhundert gehörte. Das Holz ist damit das älteste erhaltene Bauholz Hamburgs!
Da die Neue Burg am Nikolaifleet in einer Alsterschleife liegt, ist der Untergrund sehr feucht, weshalb sich die im Burgwall verbauten Holzstämme exzellent erhalten haben. Die genaue Auszählung ihrer Jahrringe verriet den Archäologen auch das exakte Gründungsdatum: Baubeginn der Neuen Burg war im Jahr 1021, also vor mehr als 1000 Jahren!

Die Sonderedition “1000 Jahre Neue Burg Hamburg”

Der außergewöhnlich gute Erhaltungszustand des Holzes ist verblüffend. Seine auffällig dunkle Farbe verdankt es chemischen Prozessen während der tausendjährigen Lagerung im Boden unter Luftabschluss. Aufgrund der großen Bedeutung des Holzes wurde es geborgen, dauerhaft konserviert und eine einmalige limitierte Kollektion exklusiver Sammlerstücke aus ihm angefertigt, die nur beim Archäologischen Museum Hamburg erhältlich sind.

Übersicht der Sonderedition 1000 Jahre Neue Burg Hamburg mit Kugelschreiber, Laguiole-Taschenmesser, Füllfederhalter, Fallminen-Bleistift und Santoku-Küchenmesser

Einmalige Einzelstücke

Die Messer mit historischem Holz wurden in gewissenhafter Handarbeit in Manufakturen gefertigt und sind einmalige Unikate. Jedes Stück unterscheidet sich leicht in Form, Farbe, Haptik und Holzmaserung. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass das gelieferte Modell von den hier abgebildeten Beispielen leicht abweichen kann. 

Pflegehinweise

Die Messer sind dafür gemacht, Ihnen lange Freude zu bereiten. Die aus tausendjähriger Mooreiche gefertigten Holzteile der Edition wurden mit Hartöl versiegelt. Wenn nötig, können sie mit farblosem Möbel- oder Holzpflegemittel behandelt werden. Bitte lagern Sie das Holz stets trocken und sehen Sie davon ab, es über einen längeren Zeitraum direkter Sonneneinstrahlung, Heizungsluft oder starker Feuchtigkeit auszusetzen. Dies schadet dem Material.

Die Klinge aus Carbonstahl ist nicht rostfrei. Bitte trocknen Sie sie nach der Benutzung und ölen Sie sie regelmäßig mit geeignetem Messer- oder Klingenöl.

Entdecken Sie auch die weiteren Unikate der Sonderedition “1000 Jahre Neue Burg Hamburg”.

Zusätzliche Information

Gewicht 360 g
Klingenlänge

ca. 17,2 cm

Gesamtlänge

ca. 28 – 28,6 cm

Gewicht (ohne Zubehör)

ca. 200 g