FüHRUNG

Am Anfang nutzten die Menschen als Werkstoffe Holz, Knochen und Stein. Mit der Erfindung neuer Materialien wurden die traditionellen Werkstoffe ersetzt, erst durch Bronze, später durch Eisen und seit Beginn des 20. Jahrhunderts in industriellem Maßstab durch Plastik. In unserer Industriegesellschaft werden die neuen Werkstoffe immer weiter verbessert, um den steigenden Anforderungen zu genügen. Der Rundgang durch die archäologische Ausstellung führt von den Anfängen in der Steinzeit bis in die Gegenwart. Die handwerklichen Fertigkeiten und innovativen Techniken, die für die Gewinnung und Verarbeitung von Materialien notwendig waren, stehen dabei ebenso im Fokus wie der weitreichende Handel mit Rohmaterialien und die dadurch ausgelösten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen im Leben der Menschen.


Standort:

Archäologisches Museum Hamburg Dauerausstellung

Harburger Rathausplatz 5
21073 Hamburg

Infos:

Eintritt: 3 Euro plus Eintritt, Kinder bis 17 Jahre frei
ohne Anmeldung

Termin(e):

20.1.19

12:00 - 13:00 Uhr