FILM HOT STUFF SONDERAUSSTELLUNG

“Flexibles Flimmern” im AMH

 

Das mobile Kino von “Flexibles Flimmern” ist wieder zu Gast im Archäologischen Museum Hamburg! Passend zur Sonderausstellung “hot stuff – Archäologie des Alltags” lassen wir die 80er- und 90er-Jahre auch cineastisch wieder auferstehen und schwelgen mit unserem Publikum und Besuchern bei vier ausgesuchten Filmklassikern und Kino-Hits in Erinnerungen an die jüngste Vergangenheit. Die Tickets kosten 12 Euro.

 

Die Veranstaltungsreihe “Flexibles Flimmern” ist kein Kino mit fester Adresse, sondern bringt gemeinsamen Filmgenuss an ungewöhnliche und besondere Orte in ganz Hamburg. Jeder Film wird an einem individuell passenden Ort gezeigt: „Fluch der Karibik“ auf dem zu einem Piratendorf umgestalteten Abenteuerspielplatz, „Der Pate“ in einer verlassenen Lagerhalle, Umschlagplatz der Prohibitionswaren der Mafia oder „Moby Dick“ auf einem Schiff oder im internationalen Seemannsclub Hamburg!  Zu jedem Filmabend wird für ein Angebot passender Snacks und Getränke gesorgt, sodass sich nach dem Film gar nicht erst die klassische Frage stellt “…und wo gehen wir jetzt was trinken?!”.

 

Unsere Sonderausstellung “hot stuff – Archäologie des Alltags” geht auf Zeitreise in die späten 70er- bis 2000er-Jahre auf den Spuren technischer Innovationen und Trends, die erst vor Kurzem absolute Must-haves waren und heute für manch einen schon fast steinzeitlich anmuten. Genau wie viele Geräusche, Musik und Videospiele sind Filme häufig eine direkte Verbindung in unsere Vergangenheit und lassen unsere Kindheits- und Jugenderinnerungen unmittelbar lebendig werden. Was könnte da besser ins Begleitprogramm unserer Ausstellung passen als Kinoabenden mit dem “Flexiblen Flimmern” und Filmen, die uns die schönen und schaurigen, kultigen und kitschigen Filme der 80er- und 90er Jahre wieder vor Augen führen?!

 

Aus einer riesigen Auswahl wunderbarer, grandioser, künstlerischer, trashiger, heißgeliebter, bereits auswendig gelernter Filme der 80er und 90er-Jahre und Reminiszenzen an sie – von absoluten Kassenschlagern bis zu weithin unbekannten Geheimtipps – hat das “Flexible Flimmern” für uns eine bunt gemischte und großartige Auswahl an repräsentativen Filmen getroffen, die wir im Archäologischen Museum Hamburg nun auf großer Leinwand im Saal des Harburger Theaters zeigen.
Vor Filmbeginn um 20:00 Uhr ist ab 18:30 Uhr jeweils ausreichend Zeit, sich die Sonderausstellung im Museum anzusehen und hot stuff  zu erkunden oder sich noch gemütlich zu stärken. Für passende Leckereien und Getränke sorgt das Team der Helms Lounge im Foyer des Museums.

 

 

Als zusätzliches Highlight wird die Künstlerin Suse Bohse vor den Filmen live die Lichtperformance “Magie der Dinge” präsentieren: “Wir alle verbinden mit den unterschiedlichsten Dingen unsere ureigensten Erinnerungen. Leicht lassen sich bei deren Anblick Ereignisse, Personen, Töne und auch Gerüche in die Gegenwart holen. Manches erscheint einem so nah und vertraut, als wenn man es ein zweites Mal erlebt. Kindheit und Jugend und Gegenwart sind sozusagen gleichermaßen anwesend.”

Mit diesen Gedanken im Hintergrund geht die Künstlerin Suse Bohse auf Entdeckungsreise und spielt mit den Formen der Objekte selbst. Dies fordert zu einem neuen Blickwinkel auf Alt-Vertrautes heraus und bringt die Magie der Dinge ans Licht. In der Lichtperformance “Magie der Dinge” werden Objekte aus der aktuellen Ausstellung “hot stuff – Archäologie des Alltags” und andere Gegenstände aus der Sammlung der Künstlerin live vor Publikum in Licht und Schatten verwandelt und dabei fotografiert. Die daraus entstehenden Bilder werden direkt im Anschluss an den Hauptfilm im Foyer in einer digitalen Ausstellung zu sehen sein.

 

 

Ankündigung Suse Bohse - Die Magie der Dinge

 

 

Wir freuen uns auf tolle Kinoabende im Museum!

 

 

Der Film am 09. Januar 2020:

ACHTUNG PROGRAMMÄNDERUNG:

“Ready Player One

Steven Spielberg, USA 2018, 140 min, FSK 12
Der Film “Blues Brothers” muss aus technischen Gründen leider entfallen.

 

Steven Spielberg Science-Fiction-Abenteuer “Ready Player One” von 2018 ist eine riesige Reminiszenz an die 80er- und 90er-Jahre. Obwohl angesiedelt in der Gaming-Szene des Jahres 2045 tauchen Freddy Krueger, King Kong und Godzilla genauso im Film auf wie die Atari 2600-Konsole. Auch den Soundtrack bespielen Pop Stars der 80er und 90er wie Blondie, A-Ha und Depeche Mode.

 

Die Handlung ist schnell erklärt: Ausgerüstet mit VR-Brillen, VR-Anzügen und VR-Laufbändern machen Millionen Menschen in der virtuellen Welt Oasis all das, was sie in der realen Welt nicht können: Sie bestehen Abenteuer, kämpfen in Schlachten, treffen Freunde und sehen gut aus.
Viele suchen außerdem nach einem sagenumwobenen Schatz, den der Schöpfer von Oasis, dort vor seinem Tod versteckt hat: drei Schlüssel, die das Tor öffnen zu einem ganz besonderen Easter Egg – so nennen Programmierer in ihrer Software versteckte Überraschungen. Wer dieses Easter Egg findet, wird nicht nur automatisch zum neuen Eigentümer von Oasis, sondern nebenbei auch noch furchtbar reich.

Auch der Protagonist, Teenager Wade Owen Watts, macht sich auf die virtuelle Schnitzeljagd. In erwarten nicht nur neue Freunde und die große Liebe, sondern auch mächtige Feinde, die ihn auch außerhalb von Oasis bedrohen.

 

Ein unterhaltsamer Trip zwischen Vergangenheit und Zukunft!

 

 

Infos:

Einlass: 18:30 Uhr
Filmbeginn: 20:00 Uhr

 

Das Ticket pro Abend kostet 12 Euro und beinhaltet den Besuch der Sonderausstellung “hot stuff – Archäologie des Alltags” und den Film im Helms-Saal.
Mit dem Jahrhundert-Kombiticket kann man alle vier Filmabende zum Preis von 40 Euro genießen.

 

Reservierungen an: reservierungen@flexiblesflimmern.de
(Ein vorhandenes oder gewünschtes Jahrhundert-Kombiticket hierbei bitte direkt erwähnen.)

 

 

Weitere Termine:

Mittwoch, 08. Januar: “La Boum – Die Fete”
Mittwoch, 15. April: “Night on Earth”
Donnerstag, 16. April: “Clerks – Die Ladenhüter”

 

 

Logo_Flexibles Flimmern

 

 


Standort:

Archäologisches Museum Hamburg Sonderausstellung

Museumsplatz 2
21073 Hamburg

Infos:

Ticket (Ausstellung und Film):
12 Euro


Jahrhundert-Kombiticket für alle vier Filmabende:
40 Euro


Reservierung:
reservierungen@flexiblesflimmern.de

Termin(e):