FüHRUNG

 

Der Hamburger Architektur Sommer lädt in diesem Sommer wieder zu einem Programm ein, das die Themen Architektur und Stadtentwicklung in ihrer ganzen Vielfalt darstellt. Die Aktionswochen werden seit 1994 alle drei Jahre ausgetragen und sind eine feste Größe im Hamburger Kulturleben. Über 260 Veranstaltungen erwarten die Besucher in der Zeit von Mai bis Juli an ganz unterschiedlichen Orten in der ganzen Stadt. Das Archäologische Museum Hamburg nimmt u. a. mit Führungen zu Bodendenkmalen in Hamburg, die einen architektonischen Charakter aufweisen und bedeutend für die Erkenntnisse zur Stadtentwicklung und Baugeschichte sind.

 

Am 29. Juni und 27. Juli finden jeweils um 14:00 bis 15:30 Uhr im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers kostenlose Führungen zu “Bischofsturm und Domplatz” statt.

 

Der Domplatz im Herzen Hamburgs ist ein Ort mit einer ganz besonderen Geschichte. Seit jeher vermutet man hier den Standort der legendären „Hammaburg“, Keimzelle und Namensgeberin der Stadt Hamburg. Nur wenige Meter vom Domplatz entfernt befindet sich der „Bischofsturm“, das älteste erhaltene Steingebäude der Hamburger Altstadt. Der Bischofsturm am Domplatz ist eines der bedeutendsten Bodendenkmale Hamburgs: Das ringförmige Turmfundament aus dem 12. Jahrhundert mit seinen 19 Metern Durchmesser ist das älteste erhaltene Steingebäude der Hamburger Altstadt. Warum der Turm nach einem Bischof benannt ist und welche Funktion dieses gewaltige Fundament hatte, erfahren die Teilnehmer bei einer Führung in die Frühzeit Hamburgs, die unter den Straßen, Häusern und Plätzen der Altstadt verborgen liegt.

 

Weitere kostenlose Führungen zum Thema “Von hölzernen Burgen und steinernen Türmen” im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers findet am 6. Juli statt.

 


Standort:

Bischofsturm

Speersort 10
20095 Hamburg

Infos:

Kosten: im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers
kostenfrei, ohne Anmeldung

Termin(e):

27.7.19

14:00 - 15:30 Uhr