Vorübergehende Schließung unseres Museums

Mit digitalen Angeboten steht das Museum Kulturinteressierten weiterhin offen

 

Das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg wird aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des COVID-19-Virus zunächst bis 10. Januar 2021 geschlossen bleiben. Die Schließung betrifft den gesamten Ausstellungsbereich, das Veranstaltungsprogramm entfällt vorerst. Trotz der Schließung muss aber niemand auf einen Museumsbesuch verzichten: Die spannenden und unterhaltsamen digitalen Angebote des Museums, die über amh.de abrufbar sind, laden zu einem virtuellen Besuch von Zuhause aus ein.

 

In Anbetracht der aktuellen Situation und um einer weiteren Verbreitung des Coronavirus nach besten Kräften entgegenzuwirken, hat das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg bis zunächst 20. Dezember den Ausstellungsbereich geschlossen. Alle geplanten Veranstaltungen müssen in dieser Zeit entfallen. Auf seiner Website und den Social Media-Kanälen informiert das Haus regelmäßig über weitere Entwicklungen zum Museumsbetrieb.

 

Digital ist das Museum weiterhin geöffnet – zu jeder Zeit und von jedem Ort aus. Kulturinteressierte können hier auf Entdeckungstour zur Archäologie Norddeutschlands und der Stadtgeschichte Harburgs gehen und die neuesten Nachrichten aus dem Museum auf Facebook, Instagram und Twitter verfolgen.

 

Rückfragen werden über info@amh.de beantwortet.
Ihr Museums-Team

 

 

BLEIBEN SIE GESUND!