VORTRAG

Die Duckomenta zeigt uns die Kunstgeschichte aus Entenhausener Perspektive. Aber würden die Bürger der Stadt selbst sich solche Bilder an die Wand hängen? Andreas Platthaus, Ehrenmitglied der D.O.N.A.L.D. und Erforscher der Ästhetik in Entenhausen, stellt vor, was die Familie Duck für ein Kunstverständnis hat.


Standort:

Archäologisches Museum Hamburg Sonderausstellung

Museumsplatz 2
21073 Hamburg

Infos:

Kosten:
4 Euro ermäßigt 3 Euro

Anmeldung: 040 42871 2497

Termin(e):

20.12.17

18:00 - Uhr