Staunen, kaufen, fachsimpeln – ein Tag auf der Mineralienmesse in Hamburg hat viel zu bieten! Das Archäologische Museum Hamburg wird vom 1. bis 3. Dezember auf der „Mineralien Hamburg 2017“ interessante Einblicke in die Welt der Archäologie geben. Die Besucher erwartet ein attraktives Archäologie-Mitmachprogramm.

Archäologie in der Sandkiste
Eine Ausgrabung zum Mitmachen auf dem Stand des Museums bietet einen spannenden Einblick in die Arbeit der Archäologen. In der Archäologie-Sandkiste können Kinder mit Schaufel, Kelle und Sieb gemeinsam nach den Geheimnissen der Vergangenheit suchen. Verborgene Knochenreste und Scherben warten darauf, entdeckt und freigelegt zu werden. Im „Fundbüro“ können die kleinen Forscher die entdeckten Funde anschließend bearbeiten und analysieren. Pädagogen des Museums betreuen die Aktion und stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Und während die Kleinen der Frühgeschichte der Menschheit auf der Spur sind, können sich ihre Eltern ungestört auf der größten Mineralien-Schau Nordeuropas umschauen.

Museums-Shop
Das Museum bietet auf seinem Stand archäologische Fachliteratur und Repliken an.

Fundbegutachtung
Wissenschaftler des Museums stehen während der „mineralien 2017 hamburg“ auf dem Messegelände übrigens auch zur Verfügung, um Besucher zu beraten, die ihre eigenen archäologischen Funde begutachten lassen möchten.

Informationen:
Termin: 1. bis 3.12.2017, 11 bis 18 Uhr
Ort: Hamburg Messe, Halle B3


Termin(e):

1.12.17

11:00 - 17:00 Uhr

2.12.17

11:00 - 17:00 Uhr

3.12.17

11:00 - 17:00 Uhr