AMH Blog
FacebookTwitterInstagramYoutubeGoogle+
App Store Google Play
 

Adresse & Anfahrt

Museum (Haupthaus)

Museumsplatz 2
21073 Hamburg

Tel. 040/42871-3609

▸ weitere Infos

Öffnungszeiten

Das Museum ist Di-So in der Zeit von 10.00-17.00 Uhr für Sie geöffnet.

Eintrittspreise

Erwachsene: 6 Euro
Ermäßigt: 4 Euro
Bis 17 Jahren frei
Inhaber der HamburgCARD ermäßigt

Der Eintritt berechtigt zum Besuch aller Häuser des Museums.

Für Gruppen und bei einigen Sonderveranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise

 
ZoomIn-der-Eiszeit-Ausstellung-mini.jpg

EisZeiten - Großes Veranstaltungsprogramm

Im Rahmen der Sonderausstellung hat das Archäologische Museum Hamburg ein spannendes Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. Kommen Sie mit uns auf eine Reise ans frostige Ende der Welt und erfahren Sie, wie die Menschen am Ende der letzten Eiszeit lebten. Das Archäologische Museum Hamburg hält Angebote für alle Alters- und Interessengruppen bereit.

 

Weiter…

ZoomHM 1-klein.jpg

Besuchen Sie die Helms-Lounge!

Das gemeinsame Foyer von Museum und Theater am Museumsplatz lohnt einen Besuch! Im stilvollen Ambiente unserer modernen Museumsgastronomie können Sie Ihren Museums- oder Theaterbesuch bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss ausklingen lassen oder bei Sonnenschein die Terrasse genießen. Die “Helms Lounge” hat auch abends für Sie geöffnet.

 

Weiter…

ZoomAMH_Hammaburg_Cover-mini.jpg

Neue Publikation: Hammaburg – Wie alles begann

Die Hammaburg – die Keimzelle Hamburgs – wird seit Jahrhunderten auf dem Domplatz im Herzen Hamburgs vermutet. Die spannende Suche nach der historischen Hammaburg ist dabei fast zum Mythos geworden. In jahrelanger Feinarbeit haben die Experten des Archäologischen Museums Hamburg die historischen Überlieferungen mit ihren aktuellen Grabungsergebnissen verknüpft und das Puzzle zur Entstehungsgeschichte der Hansestadt neu zusammengesetzt. Wie die Archäologen das Rätsel um Hamburgs Gründung lösen konnten und warum das Bild zur Frühgeschichte Hamburgs nun geändert werden musste, kann jetzt in der neuen Publikation des Museums “Hammaburg – Wie alles begann” nachgelesen werden.

 

Weiter…